Informationstafeln zum Integrierten Rheinprogramm am Forum am Rhein eingeweiht

Der Architekt Jürgen Grossmann hat zusammen mit Neurieds Bürgermeisterstellvertreter Peter Heuken, dem stellvertretenden Altenheimer Ortsvorsteher Gerhard Moser und Harald Klumpp, dem Referatsleiter des Integrierten Rheinprogramms beim Regierungspräsidium Freiburg (RP)  am Freitag, dem 14. August, zwei Informationstafeln zum Integrierten Rheinprogramm an der Fassade des Forums am Rhein eingeweiht.

Mit dem Forum am Rhein wurde ein Standort geschaffen, der besonders gut als Erholungsangebot für die Gesamtbevölkerung der Region geeignet ist und zukünftig auch als zentrale Informationsstelle für das Integrierte Rheinprogramm (IRP) dienen wird.

Jürgen Grossmann resümiert nach der erfolgreichen Einweihung der Informationstafeln:
„Das gemeinsame Ziel, einen Meeting- und Melting Point der Kunst, Kultur, Kulinarik, der Politik und der Nationen zu entwickeln wird schon im ersten Jahr mehr als bestätigt. Umso mehr freue ich mich, dass wir heute mit den Tafeln des Integrierten Rheinprogrammes ein weiteres Element einer gemeinsamen und erfolgreichen Reise feiern dürfen.“ 

Klumpp bekräftigte, dass der Standort des Europäischen Forums am Rhein perfekt ist, die Bevölkerung über das Integrierte Rheinprogramm zu informieren. Das Europäische Forum am Rhein bietet durch das Zusammenspiel zwischen dem Baal novo und dem Integrierten Rheinprogramm die einmalige Möglichkeit, Menschen durch Kunst und Naturerlebnis zusammenzuführen. Die gelungene Platzierung des Gebäudes am Rhein in unmittelbarer Nähe zu Frankreich gibt uns die Chance mit Schulklassen aus Deutschland und Frankreich die Natur in unserer Region erlebbar zu machen.